1 In Backen/ Blogevent/ Gemüse/ Kuchen/ Rührteig/ Vanille/ Werbung

Nachhaltigkeit – Fluffiger Vanille-Rhabarberkuchen

(Dieser Beitrag wird durch Produktwerbung für Ikea Deutschland unterstützt)

Heute geht es hier um das Thema Nachhaltigkeit und Foodwaste. Die liebe Zorra vom Kochtopf hat in ihrem aktuellen Blog Event zusammen mit Ikea Deutschland dazu aufgerufen, nachhaltige Rezepte zu entwickeln, Foodwaste, Misfits oder saisonale Zutaten.

Blog-Event CLIII - Foodwaste, Misfits und saisonal in Kooperation mit IKEA (Einsendeschluss 15. Juni 2019)

Bei mir gibt es heute ein Rezept, das Nachhaltigkeit und saisonale Zutaten kombiniert. Ich muss dazu sagen, dass ich bevorzugt saisonale Zutaten kaufe, in einem Biohof bei uns in der Nähe. Gut, dass wir auf dem Land wohnen, so bekomme ich auch meine Eier immer vom Bauern. Trotzdem bin ich jede Woche von neuem überrrascht wie voll die Restmülltonne wieder ist und wie viele gelbe Säcke ich raus stellen muss. Daran müssen wir wirklich noch arbeiten; aber auch die großen Supermarktketten machen es einem nicht einfach, da alles immer doppelt und dreifach verpackt ist. Im Biohof nehme ich immer meine Stofftüte mit für Obst und Gemüse, aber der restliche Einkauf im Supermarkt macht doch einen Haufen Müll.

Heute habe ich einen fluffigen Vanille-Rhabarberkuchen für euch: Rhabarber ist momentan wohl Saisongemüse/-Obst Nr. 1 neben Erdbeeren. Er wächst bei mir im Garten, sie auch Erdbeeren, Salat, Gurken, Paprika, Sellerie und Möhren. Aber für 5 Personen reicht nicht immer alles, da muss ich doch noch im Biohof dazu kaufen.

Der Vanillegeschmack kommt durch das Mark einer Vanilleschote. Da möchte ich euch auch gerne ans Herz legen, mit der ausgekratzten Schote euren Vanillezucker selbst herzustellen. Denn diese einzeln verpackten kleinen Tütchen, die wiederum zusammen verpackt sind, tue ich mir wirklich nicht mehr an. Die ausgekratzte Schote einfach in ein Glas mit normalem Zucker geben, und nach ca. 14 Tagen habt ihr wunderbar intensiven Vanillezucker, viel besser als das künstliche Vanillearoma.

 

Rezept Fluffiger Vanille-Rhabarberkuchen

Zutaten (26er Springform, hier Herzform):

3 Eier
1 Tasse Zucker
1/2 Tasse Vanillezucker
1 Vanilleschote
1/2 Tasse Sprudel
1/2 Päckchen Backpulver
2 Tassen Mehl
1/2 Tasse Sonnenblumenöl
2 Stangen Rhabarber

Zubereitung:

Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.

Eier, Zucker und Vanillezucker miteinander schaumig aufschlagen. Das Mark einer ausgekratzten Vanilleschote dazugeben. Die Schote nutzen, um selbst Vanillezucker herzustellen.

Den Sprudel dazugeben und verrühren. Mehl und Backpulver abwechselnd mit dem Öl langsam unterrühren. Den Teig in eine gefettete Form oder Silikonform geben. Rhabarber putzen und in 1-2cm dicke Stücke schneiden und auf den Teig geben. Da der Teig recht flüssig ist sinken die Rhabarberstücke gut ein; unterschiedliche Größen auch unterschiedlich tief.

Im vorgeheizten Backofen ca. 50-60min backen. Auskühlen lassen und genießen.

Viel Dank an Zorra für das tolle Event und an Ikea Deutschland für die Bereitstellung einer schicken Glasschüssel mit Bambusdeckel und nachhaltig produzierten Baumwoll-Geschirrtüchern!

 

 

 

 

 

 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    zorra
    12. Juni 2019 at 13:50

    So ein herziger Kuchen! Und das mit der Vanilleschote mache ich auch immer. Super Tipp! Danke fürs Mitmachen.

  • Leave a Reply